BETREUTES WOHNEN

WIR SIND AN IHRER SEITE


Zielsetzung für das Betreute Wohnen im Hardehauser Hof ist es, die Selbständigkeit der Bewohner so lange wie möglich zu erhalten.


Vom Einzugszeitpunkt an stehen unseren Bewohnern engagierte Mitarbeiter zur Seite. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Wünsche fördern sie die Integration in das Gemeinschaftsleben und tragen somit zum Erhalt der Lebensfreude bei. Sie unterstützen bei der Aktivierung der individuellen Selbsthilfepotenziale, durch die Förderung nachbarschaftlicher Netzwerkbildung und durch die Organisation von vielfältigen geselligen, sozialen und kulturellen Angeboten. Die Mithilfe der Bewohner bei der Gestaltung von Angeboten ist uns ein Anliegen. Auch die Hilfe bei der Weiterführung von Hobbys und Interessen

verfolgt diese Absicht. Durch die besondere Lage „im Herzen von Paderborn, im Schatten des Domes“ bestehen sehr gute Möglichkeiten, auch außerhalb des Hofes an den reichhaltigen Angeboten kirchlicher, kommunaler und kultureller Art problemlos teilzunehmen und die bestehenden sozialen Kontakte wie gewohnt zu pflegen, hierbei sind unsere Mitarbeiter unterstützend tätig. Ebenso kann durch eine enge Kooperation mit der Domapotheke, die räumliche Nähe zum Vincenz Krankenhaus und unser Hausnotrufsystem eine gegebenenfalls notwendige medizinische Versorgung zeitnah durch unsere Mitarbeiter organisiert werden.


Betreuungsvertrag (Grundservice)

Der Betreuungsvertrag für das Betreute Wohnen wird mit dem Stiftung Westphalenhof geschlossen und umfasst den folgenden Grundservice:

 

1. Notrufbereitschaft

  • Bereitstellung eines 24stündigen Bereitschaftsdienstes
  • Notruf werktags, sonn- und feiertags
  • Erste Hilfe und Organisation der weitergehenden Hilfen

 

2. Allgemeine Betreuung

  • Tägliche Sprechstunde im Büro des Hardehauser Hof
  • Auf Wunsch tägliche Präsenskontrolle
  • Auf Wunsch Planung und Durchführung von Bewohnerversammlungen
  • Organisation von Krankentransport und Sonderfahrdienste
  • Hilfe bei der Medikamentenbesorgung und Medikamentenbestellung
  • Organisation von Mobilitätshilfen
  • Vermittlung von Hilfen für das tägliche Leben

 

3. Beratungsangebote

  • für finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten, wie Pflegeversicherung, Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern
  • Hilfestellung bei der Beantragung des Schwerbehindertenausweises
  • Krankenkassenbefreiung
  • Fernsehgebührenbefreiung
  • Antrag auf Pflegeversicherung
  • Antrag auf Hilfsmittelversorgung über Krankenkassen
  • Antrag zur Hilfsmittelversorgung über Pflegekassen
  • Beratung und Vermittlung von ambulanter Pflege und Sozialen Diensten

4. Aktivitäten und Beschäftigungsangebote im Westphalenhof

  • Ausflüge
  • Vorträge
  • Feste und kulturelle Veranstaltungen
  • Gruppenangebote vielfältiger Art im Haus und außer Haus
  • Gymnastik
  • Musikangebote
  • Gedächtnistraining
  • Nordic Walking
  • Möglichkeit zur Teilnahme am täglichen Gottesdienst in hauseigener Kapelle
  • Beichtgelegenheit im Haus
  • Krankenkommunion
  • Sterbebegleitung

 

5. Aktivitäten und Beschäftigungsangebote im Hardehauser Hof

  • Lesungen
  • Spieleabend
  • Musikdarbietungen
  • Sonstiges

 

6. Nutzung

Für die Bewohner des Hardehauser Hof stehen die Einrichtungen des Westphalenhofes zur Nutzung frei:

  • Restaurant
  • Veranstaltungsraum Luise Hensel
  • Friseursalon
  • Hauseigene Kapelle (katholische und evangelische Gottesdienste)
  • Teilnahmemöglichkeit an sämtlichen Freizeitangeboten des Westphalenhofes

Betreuungspreis

Für den Grundservice sowie die Nutzung der Einrichtungen im Westphalenhof wird eine Betreuungspauschale von 200,00 Euro pro Person und Monat erhoben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Stiftung Westphalenhof (www.stiftung-westphalenhof.de).


© 2018  Hardehauser Hof GmbH & Co. KG • Klingenderstraße 22 • 33100 Paderborn